Aus welchem Holz soll Ihr persönlicher Traumboden geschnitzt sein?

Wie ein exklusives Möbelstück verleiht ein Holzboden Ihrer Wohnung eine individuelle Stimmung, beeinflusst das Wärmeempfinden und die Lichtverhältnisse. Doch bei der großen Auswahl an Holzböden fällt es fast schon schwer, den Überblick zu bewahren. Wir zeigen Ihnen eine kleine, aber feine Auswahl.

Fußböden aus naturgewachsenem Holz haben verschiedene Einsatzbereiche. Man unterscheidet:

  • Holzdielen
  • Parkett
  • Fertigparkett.

Holzböden passen zum eleganten Wohnraum, eignen sich aber genau so für das strapazierte Kinderzimmer. Kaum ein anderer Belag ist auf Dauer so robust, naturhaft schön, pflegeleicht und langlebig. Deshalb werden Turnhallen, Tanzflächen, Restaurants, Museumsräume, Schulen und Kindergärten damit ausgestattet. In Repräsentationsbauten vergangener Epochen, in Schlössern, historischen Rathäusern und Gaststätten gehörten Parkettböden zur selbstverständlichen Bodenausstattung.

Bei Renovierungen älterer Bauten findet man immer wieder in der Substanz noch gut erhaltene Dielen- und Parkettböden, teilweise verborgen unter anderen Nutzbelägen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Bodenbelägen lassen sich Holzfußböden auch dann wieder wie neu herrichten, wenn sich an ihrer Oberfläche Beschädigungen durch Kratzer, Brandflecken, Verschmutzungen und Klebstoffreste befinden. Auch mehrfache Renovierungen sind möglich. Durch Abschleifen, Verkitten, Spachteln und Lackieren können wir Holzfußböden reparieren, veredeln und wieder wie neu herrichten.

Mit einem Rein-Polyurethan-Wasserlack strapazierfähig versiegelter Parkettboden in einem Kindergarten.

Seitenanfang

   
   
    Wir informieren Sie auf diesen Seiten gern über unsere Leistungen.
  Tapezierarbeiten
  Exklusive Wandgestaltung
 

Teppichverlegung und Bodenbeläge

  Fertigparkettverlegung
  Treppenhausgestaltung
  Fassadenanstriche
  Sonderleistungen
  zurück zur Übersicht